Soziale Schule: sozialpädagogische Begleitung zur Kompetenzentwicklung für Schüler

an den Oberschulen Schmiedeberg und Dippoldiswalde sowie des Förderschulzentrums Oberes Osterzgebirge in Reinholdshain und am „Glück Auf“ Gymnasium Dippoldiswalde

 

Ziel ist es,

die Schlüsselkompetenzen der SchülerInnen zu fördern und weiter zu entwickeln, um motiviert zu sein und das Schulziel zu erreichen.

 

Die SchülerInnen können hierbei:

-          sich Zielstellungen für das Schuljahr setzen

-          ihre Stärken ausbauen

-          neue Lernmethoden erarbeiten und anwenden

-          ihre Motivation zum Lernen steigern

-          geeignete Konzentrations- und Entspannungsübungen erlernen

-          bei Schwierigkeiten im Schulalltag einen Ansprechpartner finden

 

 

Die sozialpädagogischen Methoden werden individuell auf den/die jeweilige/n SchülerIn abgestimmt. Im Einzelcoaching arbeitet der/die SchülerIn mit seinen/ihren Ressourcen und Kompetenzen. Diese sollen hierbei verbessert und ausgebaut werden. Im Gespräch werden Möglichkeiten gesucht, bei denen die Schülerin/ der Schüler ihr/sein Potential optimal aktivieren und ausschöpfen kann. Dabei soll er/sie möglichst eigenverantwortlich und selbstorganisiert zu seinen/ihren individuellen Lösungen und Ziele gelangen.

Zielvereinbarungen mit realisierbaren Teilschritten stellen eine Grundlage zum methodischen Arbeiten dar. Nach Abschluss der Einzelförderung bei Zielerreichung erhält der Schüler/ die Schülerin eine Teilnahmebestätigung.

 

Dieses Projekt wird gefördert durch:

 

tl_files/themes/dksb/download/flag_yellow_low.jpg tl_files/themes/dksb/^Sebastian/esf logo sachsen.jpg

 

 

 

„INKLUSION“ wird auch bei uns GROSS geschrieben

 

tl_files/themes/dksb/download/flag_yellow_low.jpg      tl_files/themes/dksb/^Sebastian/esf logo sachsen.jpg

 

Wer oder was ist eigentlich ein Inklusionsassistent?

 

Die Inklusionsassistenten sind ausgebildete Erzieher, Heilerziehungspfleger oder besitzen einen Berufsabschluss im sozialen oder pädagogischen Bereich, mindestens auf Fachschulniveau. Die zusätzlichen Fachkräfte kommen ab dem Schuljahr 2016/17 an ausgewählten Grundschulen, Oberschulen, Gymnasien, Schulen zur Lernförderung sowie an berufsbildenden Schulen aller Schularten zum Einsatz.

 

Sie begleiten Schüler mit einer Behinderung, sonderpädagogischen Förderbedarf und betreuen Kinder oder Jugendliche präventiv, damit sie gar nicht erst einen sonderpädagogischen Status erhalten. Aber nicht nur im Unterricht, sondern auch bei Klassenausflügen und Exkursionen sind sie dabei. Ebenso unterstützen sie die Lehrer bei der Elternarbeit und Elternabenden.

 

Zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 startete der DKSB Sächsische Schweiz – Osterzgebirge gemeinsam mit der Oberschule Dippoldiswalde und der Oberschule Schmiedeberg, das Projekt „Inklusionsassistent“. Dieses Projekt geht aus der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention hervor und wird durch Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds und durch den Freistaat Sachsen finanziert.

 

Soziale Arbeit an der Kooperationsschule Schmiedeberg und Grundschule Dippoldiswalde

tl_files/themes/dksb/download/Logo1.png

Ausgehend vom sächsischen Landesprogramm „Chancengerechte Bildung“ wird an der Grundschule Dippoldiswalde und der Kooperationsschule Schmiedeberg das Projekt „Sonne“ umgesetzt. In diesem Rahmen kooperiert der Deutsche Kinderschutzbund Sächsische Schweiz – Osterzgebirge e.V. mit den beiden Schulen.

Das niedrigschwellig – offene Angebot richtete sich an Schüler_innen und Eltern und gleichermaßen. Die beiden Mitarbeiter_innen Sarah Bönisch und Andreas Glöckner stellen ein vielfältiges Angebot zur Verfügung, welches sich an den aktuellen Lebenslagen junger Menschen und deren Bezugspersonen im Umfeld Schule ausrichtet. Folgende Themen bilden die wesentlichen Schwerpunkte der Arbeit und werden in Einzel- und Gruppensituationen umgesetzt:

 

BERATUNG bei allen Fragentl_files/themes/dksb/download/Angebote fuer Schueler.jpg

  • zur Entwicklung und zum Verhalten Ihres Kindes
  • zu alltägliche Erziehungsfragen
  • zur altersgerechten Freizeitgestaltung
  • zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • zu Antragstellungen und Behördenkontakt (wie z. B. Bildungs-und Teilhabepaket)
  • BEGLEITUNG
    bei Bedarf im Schulalltag und weiterführenden Hilfeangeboten
  • ELTERNBILDUNG
    Organisation und Umsetzung von thematischen Veranstaltungen/ Elternabenden
  • VERMITTLUNG
    bei Bedarf zwischen den Interessen von Eltern und Schule
  • PROJEKT- und GRUPPENARBEIT
    in der Klasse und im Freizeitbereich
  • VERNETZUNG
    innerhalb der Schule und mit Angeboten im Landkreis

 

 

 

 

Die Beratung im Rahmen der Schulsozialarbeit ist freiwillig, vertraulich und kostenlos.

 

Andreas Glöckner- Kooperationsschule Schmiedeberg

email: andreas.gloeckner@kinderschutzbund-soe.de

Telefon: 03504 6941568

 

Sarah Bönisch- Grundschule Dippoldiswalde

email: sarah.bönisch@kinderschutzbund-soe.de

Telefon: 0176 64403042

 

gefördert vom:

tl_files/themes/dksb/download/Unbenannte Anlage 00028.png